Wohnen und Leben im Alter- Im Dialog mit Sozialministerin Cornelia Rundt

 
Foto: Foto: Tom Figiel

Foto: Tom Figiel

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Bevölkerung Niedersachsens altert. Immer mehr Menschen brauchen heute und auch in Zukunft eine vernünftige und bezahlbare Pflege. Erklärtes Ziel kann es dabei nur sein, einerseits Pflegebedürftigen ein Leben in Würde und hohe, aber bezahlbare Betreuungsqualität zu bieten, andererseits beste Ausbildungsstandards, zumutbare Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne für das Personal zu ermöglichen.

 

Im Dialog mit der Niedersächsischen Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration, Cornelia Rundt, möchte ich mit Ihnen diskutieren, wie es in Niedersachsen um die Qualität und Beschaffenheit der Pflege bestellt ist. Wie wollen wir im Alter leben? Was muss Pflege leisten und was ist sie uns wert?

 

Um diese und andere Fragen zu diskutieren, lade ich Sie herzlich ein zur Veranstaltung „Wohnen und Leben im Alter – Im Dialog mit Cornelia Rundt“ am

 

Freitag, den 31. März 2017, ab 17:30 Uhr

In der Seniorenresidenz Kastanienhof, Am Mittelfelde 102 in 30519 Hannover.

 

Ihre Fragen zur Veranstaltung beantworten meine Mitarbeiter im Wahlkreisbüro, Ludwig Lagershausen und Zeynel Öngel gerne unter 0511/1674-300.

 

Ich freue mich auf Sie!

Doris Schröder-Köpf