Schülerinnen und Schüler lernen Parlamentsalltag kennen

 
 

Die SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag bot am Zukunftstag zahlreichen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, den parlamentarischen Arbeitsalltag des Niedersächsischen Landtages kennenzulernen. In einem Planspiel wurden die jungen Politikerinnen und Politiker von Morgen gemeinsam mit den "echten Abgeordneten“ in verschiedene Fraktionen aufgeteilt.

 

Die Gruppen erarbeiteten thematische Anträge, die später zusammen beraten und schließlich im Plenum zur Abstimmung gebracht wurden - ganz wie im wirklichen Parlamentsbetrieb. Die Kinder konnten so einmal hautnah miterleben, welche Wege und Hindernisse von der ersten Idee bis zum fertigen Gesetzentwurf zu bewältigen sind.

Doris Schröder-Köpf begleitete der zwölfjährige Hassti Taleb von der IGS Kronsberg.

Den interessierten Schülerinnen und Schülern bot sich neben der parlamentarischen "Arbeit" natürlich auch die tolle Gelegenheit, die Abgeordneten einmal aus nächster Nähe zu erleben und drängende Fragen zu stellen. Und nicht nur die Kinder konnten an diesem Tag eine Menge lernen, denn auch für die Mitglieder des Landtages ist der Zukunftstag etwas Besonderes. Doris Schröder-Köpf etwa lobte die Neugier und die kindliche Kreativität, die an diesem Tag das Parlamentsleben beherrschte: "Kinder haben oft eine ganz eigene Sicht auf das Leben. Davon könnten wir Erwachsene uns gut und gerne öfter mal ein Beispiel nehmen".

Am Ende des Tages verließen die Schüler sichtlich zufrieden mit ihren Teilnehmerzertifikaten den Plenarsaal.

Bildergalerie mit 3 Bildern